Online-Workshop: Digitale Lehre gender- und diversitätsbewusst gestalten

Die Corona-Pandemie hat verdeutlicht, wie sehr Diversitätsdimensionen wie Geschlecht, Alter, Gesundheit, Lebensform die (digitalen) Lehr- und Lernbedingungen beeinflussen. An den Hochschulen wird mehr und mehr erkannt, dass Lehrende Gender- und Diversitykompetenz benötigen, um unterschiedlichen Studierenden gerecht werden zu können. Viele Lehrende wünschen sich Austausch zu den neuen digitalen Formaten. 

In diesem digitalem Kurworkshop beschäftigen wir uns mit den zentralen Elemente gender- und diversitätsbewusster Lehre. Die einzelnen Themen werden eher angerissen als vertieft. Daher stelle ich außerdem Ressourcen zur selbständigen Kompetenzerweiterung vor. 

 

Zielgruppe: Lehrende an Hochschulen

 

Teilnehmende: maximal 12 Personen

 

Dauer: 3,5 Stunden (inklusive Pause)

 

Ziele:

  • Reflexive Auseinandersetzung mit verschiedenen Dimensionen gender- und diversitätsbewusster (digitaler) Lehre 
  • Entwicklung von Handlungsansätzen für die Gestaltung von (digitalen) Lehrveranstaltungen, insb. Methoden für den Beginn von Lehrveranstaltungen
  • Kennenlernen digitaler Ressourcen für die Planung und Durchführung gender- und diversitätsbewusster Lehre

Gerne lasse ich Ihnen ein Angebot für diesen mehrfach erprobten Online-Workshop zukommen. 

 


Referenzen

Freie Universität Berlin

Universität Mainz

HBK Braunschweig

Humboldt Universität zu Berlin

Universität Hildesheim