Stereotype in Schulbüchern

© Syda Productions / www.fotolia.com
© Syda Productions / www.fotolia.com

Im April 2012 wurde meine Studie "Geschlechterkonstruktionen und die Darstellung von Lesben, Schwulen, Bisexuellen, Trans* und Inter*" von der Max-Träger-Stiftung publiziert. Es handelt sich um eine gleichstellungsorientierte Analyse von Biologie- und Englischbüchern. Die Studie kann bei der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) kostenlos heruntergeladen werden.

Meine qualitative Untersuchung hat ergeben, dass es in aktuellen Schulbüchern durchaus Versuche gibt, Geschlechterstereotype zu durchbrechen, dass aber gleichzeitig immer noch traditionelle Vorstellungen davon, welche Hobbys Jungen oder Mädchen haben oder wer für Hausarbeit zuständig ist, reproduziert werden. Homosexualität wird in einigen Biologiebüchern thematisiert, wobei hier auch noch Raum für Verbesserungen besteht. In der Welt der untersuchten Englischbücher hingegen existieren Lesben, Schwule oder Regenbogenfamilien gar nicht. Tatsächlich existierende Vielfalt von Menschen und Lebensformen wird in Schulbüchern heute noch nicht widergespiegelt. Auch den rechtlichen Auftrag zu Gleichstellung und Antidiskriminierung erfüllen sie nicht.

 

Gerne stelle ich Ihnen meine Forschungsergebnisse ausführlicher auf deutsch oder englisch bei Tagungen, Fachgesprächen oder Podiumsdiskussionen vor. Hier können Sie meinen Vortrag zur Präsentation der Studie bei der Tagung "Sexuelle Identität und Gender: (K)Ein Thema in Schulbüchern?" lesen.

Neuerscheinung: Tipps zum Umgang mit Schulbüchern

Für Lehrer und Lehrerinnen stellt sich oft die Frage, wie sie Schulbücher, die Stereotype reproduzieren und wenig Vielfalt darstellen, arbeiten sollen. In Zusammenarbeit mit der GEW und dem Journalisten Malte Göbel habe ich daher nach Publikation der Schulbuchstudie eine Praxishilfe zum Umgang mit Schulbüchern erarbeitet.


Referenzen:

  • Friedrich-Ebert-Stiftung
  • European Trade Union Comittee for Education (ETUCE)
  • Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW), Landesvorstand Nordrhein-Westfalen
  • Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW), AG Diversity Thüringen